test wrapper

Die Anpassung der Kontaktlinsen

Vor der Anschaffung der Kontaktkorrektionsmittel vergessen Sie nicht, den Facharzt für Augenheilkunde zu besuchen. Nur der sachkundige Facharzt kann Ihnen bequeme Kontaktlinsen empfehlen, die Ihnen nicht nur qualitatives Sehvermögen gewährleisten, sondern auch Sicherheit und Leichtigkeit Ihrem Leben verleihen.

Es ist auch zu merken, dass die Anpassung der dekorativen Kontaktlinsen, die in ihren Charakteristiken keine Brechkraft haben, auch die Konsultation des Facharztes benötigt.

Wozu ist die Anpassung der Kontaktlinsen notwendig?

In erster Linie muss jeder Mensch verstehen, dass die Kontaktlinsen Mittel für medizinische Zwecke sind und das Rezept für sie vom Arzt ausgeschrieben wird. Im Zimmer des Ophthalmologen wird jeder mit Hilfe von den Spezialgeräten untersucht. Die medizinischen Prozeduren werden dem Facharzt das klare Zustandsbild des Sehvermögens des Patienten geben.

Die Anpassung der Linsen ist dafür notwendig, damit die Kontaktkorrektionsmittel nicht nur qualitatives Sehvermögen dem Patienten gewährleisten, sondern auch komfortabel auf seinen Augen sitzen. Nicht richtig angepasste Linsen werden ständig Unannehmlichkeiten bereiten, die im besten Fall zur Ermüdung und zum Brennen der Augen bringen, und im schlimmsten Fall einige Arten von ophthalmologischen Erkrankungen provozieren können.

Für diejenigen, die die Kontaktlinsen zum ersten Mal zu tragen beschlossen haben, wird es nützlich sein, den Ratschlägen für die Pflege, die Aufbewahrungsweisen und die Ersatzregimes der Linsen zugehört t zu haben. Der sachkundige Facharzt vertreibt auch die Mythen, die immer wieder um die Kontaktlinsen entstehen.

 

In vieler Hinsicht ist die Anpassung der Linsen wichtig nicht nur hinsichtlich der Bestimmung der richtigen Parameter ihrer Struktur und des Verhältnisses zu den unikalen Parametern der Augen des Patienten. Es ist wichtig, für die Augen die Linsen anzupassen, die bestmöglich eben Ihrem Lebensstil und – rhythmus passen.

Wenn Sie ein aktives Leben führen, das an Reisen, Sporttreiben reich und mit häufigen Dienstreisen verbunden ist, dann können Ihnen eintägige Kontaktlinsen passen, die keine Pflege benötigen. Am Morgen setzen Sie sie ein, am Abend entsorgen Sie das benutzte Paar und am nächsten Tag setzen Sie ein neues Paar ein.

In der Sprechstunde erzählen Sie dem Facharzt unbedingt über Ihre Beschäftigungsart, Berufsbesonderheiten, weisen Sie ihm auf das Vorhandensein dieser oder jener Allergieart hin. All diese Daten helfen im Allgemeinen, eine richtige Anpassung der Kontaktlinsen zu machen.

Was ist im Rezept für Kontaktlinsen angegeben?

Wenn Sie früher für die Korrektion des Sehvermögens die Brille benutzt haben, dann ist es wichtig zu verstehen, dass sich das Rezept für Kontaktlinsen wesentlich unterscheiden wird. Es enthält drei Hauptparameter:

  • Brechkraft (Brechsphäre — Pwr),
  • Hauptkrümmungsradius (BC),
  • Durchmesser (DIA).

Die Brechkraft der Linse ermöglicht es, Ihnen das qualitative Bild der Umgebung zu übergeben. Sie wird in negativen und positiven Zahlengrößen (+/-) ausgedrückt und in Dioptrien gemessen.

Der Hauptkrümmungsradius – ein prinzipiell wesentlicher Parameter. Jede Linse muss maximal genau der Hornhautkrümmung entsprechen, mit anderen Worten, auf dem Auge „sitzen“.

Der Durchmesser – der Abstand zwischen den Linsenranden, der durch das Zentrum gemessen wird. Das ist auch ein wichtiges Merkmal, das für den Tragekomfort der Linsen zuständig ist.

   

Die in den Spalten abgeordneten Abkürzungen OS und OD bezeichnen „das linke Auge“ und entsprechend „das rechte Auge“. Alle unter ihnen aufgelisteten Angaben teilen die Korrektionsstärke mit, die jedes Auge benötigt.

Die Werte CYL und AXIS teilen das Vorhandensein des Astigmatismus mit. CYL bedeutet den Zylinder, misst Astigmatismus in Dioptrien. AXIS – die Brechungsachse der Lichtstrahlen für die Korrektion des Hornhautastigmatismus.

Es ist notwendig, den Ophthalmologen nicht selten als einmal pro Jahr zu besuchen.