test wrapper

Pflege der weichen Kontaktlinsen

Unter allen Hilfsmitteln für die Korrektur des Sehvermögens gelten weiche Kontaktlinsen als die einfachste, effektivste und sicherste Sehhilfe. Trotz allen diesen Vorteilen kann echte Sicherheit beim Tragen der weichen Kontaktlinsen nur unter der Bedingung der rechtzeitigen und richtigen Pflege gewährleistet werden.

Darunter ist vor allen der Besuch eines Augenarztes alle 6 Monate (auch falls es keine Beschwerden gibt) gemeint, sowie strikte Befolgung der Verordnungen Ihres Arztes und tägliche Linsenpflege.

Für die tägliche Pflege brauchen Sie eine Mehrzwecklösung für die Kontaktlinsen. Welche Lösung Ihnen besser passt, ist auch bei Ihrem behandelnden Arzt zu fragen.

Nachdem Sie die Linsen herausgenommen haben, müssen sie gereinigt werden. Zu diesem Zweck legen Sie die Linsen auf die Hand und tröpfeln die Lösung ein paar Male, danach reiben Sie sie sorgfältig mit dem Zeigefinger. Lesen Sie aufmerksam die Gebrauchsanweisung: bei bestimmten Lösungen ist keine mechanische Reinigung erforderlich. Dieser Schritt ist doch in den meisten Fällen ein Muss, auf solche Weise werden die meisten Verschmutzungen entfernt.

Anschließend der mechanischen Reinigung sind die Linsen mit der Lösung abzuspülen und zu desinfizieren. Dabei legt man jede Linse in ein entsprechendes Körbchen des Behälters und überschwemmt sie danach völlig mit der Lösung. Die Kontaktlinsen sollen schwimmen, ohne an den Wänden und dem Boden des Behälters klebenzubleiben. Schließen Sie den Behälter und lassen sie Ihre Linsen drinnen minimal 4 Stunden desinfizieren. Verwenden Sie keinesfalls bereits benutzte Lösung!

 

Die zusätzliche Enzymreinigung der Kontaktlinsen kann in den Fällen unerlässlich sein, wenn Ihre Kontaktlinsen bei der längeren Tragedauer (über 3 Monate) nicht so proteinstabil sind. Diese Ergänzungspflege verordnet dann Ihr Augenarzt einmal pro Woche.

Für die Enzymreinigung mit Tabletten spült man zuerst beide Körbchen des Behälters mit der Mehrzwecklösung ab, dann füllt ihn mit der frischen Lösung und löst in jedem Körbchen je eine Tablette auf. Bevor die Linsen in die Lösung gelegt werden, sind sie wie gewöhnlich zu reinigen (durch mechanisches Reinigen mit anschließendem Abspülen).

Tauchen Sie die Kontaktlinsen in die Lösung, schließen die Deckel und schütteln den Behälter. Die Linsen sollen mindestens 15 Minuten und maximal 2 Stunden in dieser Lösung bleiben. Danach sind die Linsen herauszunehmen, mit der gewöhnlichen Lösung abzuspülen, den Behälter wird ebenfalls gespült und mit der frischen Lösung gefüllt. Lassen Sie die Linsen im Behälter mit der frischgefüllten Lösung für das Desinfizieren liegen. Erst dann sind Ihre Kontaktlinsen wieder einsatzbereit.

Merken Sie, dass die Tragedauer, die von Herstellern festgelegt ist, nicht zu missachten ist. Nach dem Ende dieser Tragedauer wird die Linse entsorgt und durch eine neue ersetzt.