test wrapper

Rezept für die Kontaktlinsen

Um ein Rezept für die Kontaktlinsen zu bekommen, ist es erforderlich, einen Augenarzt oder einen Optometristen zu besuchen. Die Optometrie ist ein Zweig der Medizin, der sich mit den Fragen des Sehvermögens neben der Ophthalmologie beschäftigt.

Das Rezept ist sogar für farbige Kontaktlinsen mit Nulldioptrien erforderlich, denn es gibt außer den Dioptrien einen wichtigen Parameter wie die Basiskrümmung (den Krümmungsradius), die die richtige Lage der Linse während der ganzen Tragedauer gewährleistet.

Es ist sehr wichtig, daran zu denken und darüber zu wissen, dass ein Rezept, das für die Brille ausgeschrieben ist, passt für die Linsen nicht, sowie umgekehrt. Für die Kontaktlinsen gibt es viele eigene Parameter, die mit gewöhnlichen Brillen scheinbar gesamte Größen beeinflussen.

Das vom Ophthalmologen oder Optometristen ausgeschriebene Rezept für die Kontaktlinsen enthält folgende Information über folgende Parameter: Brechkraft, Radius der Krümmung und Durchmesser, in einigen Fällen auch Zylinder. Zusätzliche Parameter entstehen, wenn ein Rezept für torische linsen oder multifokale (progressive) Linsen ausgeschrieben wird. Manchmal wird der Durchmesser der Linsen nicht angegeben, weil er oft eine konstante Größe darstellt und weil er für alle Linsen einer Handelsmarke gleich ist.

 

Unter dem Durchmesser einer Kontaktlinse versteht man den Abstand in Millimetern von einem Rand der Linse bis zum anderen, der durch das Zentrum gemessen wird. Der Kontaktlinsendurchmesser (DIA, D, OAD) liegt gewöhnlich im Bereich von 12,5 bis 15 mm. Besonders wichtig ist der Durchmesser für farbige Kontaktlinsen, weil die ganze Regenbogenhaut bedeckt sein muss.

Die Brechkraft (oder die Sphärenkraft) – SPH - ist einer der Hauptparameter einer Linse. Sie wird in Dioptrien gemessen, die mit dem Plus- «+» oder Minuszeichen «-» angegeben werden. Die Brechkraft einer Kontaktlinse kann bis zwei Zeichen nach dem Komma haben, wie, zum Beispiel, -3,25 oder +4,5. Die Sphärenkraft kann auch mit einer ganzen Zahl angegeben werden. Die Zone der Brechkraft befindet sich im zentralen Teil der Linse.

Lassen wir die medizinischen Termini und die Einzelheiten der Definition des Krümmungsradius beiseite und bemerken, dass es die Krümmungsgröße der inneren Oberfläche einer Linse ist. Sie beeinflusst in besonderem Maße das Einsetzen der Linse und demgemäß den Komfort beim Tragen. Mit den richtig gewählten Krümmungsparametern werden Sie die Linse in den Augen kaum spüren. Der Krümmungsradius hat in der Regel die Werte von 8,1 bis 9,0 mm und wird auf den Schachteln und in den Rezepten als BCR oder ВС (oder BS) markiert. Es gibt auch andere Größen der Krümmungsradien, jedoch sind es schon seltenere spezifische Linsen, die auf Bestellung geliefert werden. Meistens bietet jede Handelsmarke die Auswahl aus nicht mehr als drei Radien an.

Solche Parameter wie der Achsenwinkel (Ax) und die Brechkraft des Zylinders (Cyl) sind für die torischen Linsen nötig. Die Brechkraft des Zylinders liegt im Bereich zwischen -0,75 und -2,25 Dioptrien. Für die Abmessung der Linsendrehachse werden Grade verwendet. Der Bereich der Achse liegt zwischen 00 und 1800.

Die Parameter der beiden Augen sind nicht immer gleich. Weiter ist die Bedeutung der Standardabkürzungen des Rezeptes für die Kontaktlinsen angegeben:

PWR/SPH - Brechkraft

CYL - Brechkraft des Zylinders (beim Astigmatismus)

AX - Achse (für die Korrektion des Astigmatismus)

BC, BCR - Krümmungsradius

DIA, D, OAD - Durchmesser

Brand - Handelsmarke, Hersteller

OD - für das rechte Auge

OS - für das linke Auge

OU - für beide Augen