test wrapper

Kontaktlinsenpflege

Wie muss man Kontaktlinsen aufsetzen

Es ist notwendig, alle Kontaktlinsen, einschließlich einmalige, zu pflegen. Vor allem muss man das für eigene Gesundheit tun, da die Kontaktlinsen beim Tragen Feuchtigkeit verlieren, Proteinablagerungen ansammeln, die unangenehmen Schmerzempfindungen oder auch Reizungen verursachen können. Alle damit verbundenen Unbequemlichkeiten lassen sich leicht vermeiden, da alle führenden Großunternehmen zur Zeit eine Menge von Pflegemittel für Kontaktlinsen herstellen. Dabei sind universelle multifunktionale Komplettpflegemittel zu einem offensichtlichen Erfolg in diesem Bereich geworden, weil eine Flaschenfüllung zum Spülen, zur Reinigung, Desinfektion und Aufbewahrung der Kontaktlinsen verwendet werden kann. Solche Pflegemittel sparen wesentlich Ihre Zeit und Ihr Geld. Unter anderem müssen die Kontaktlinsen in speziellen Behältern aufbewahrt werden, das betrifft auch einmalige Kontaktlinsen, bevor sie eingesetzt werden. Behälter sollten auch regelmäßig mindestens einmal pro Monat gewechselt werden. Alle Kontaktlinsen haben ihre Lebensdauer, nach deren Ablauf sie durch ähnliche Kontaktlinsen ersetzt werden sollen (außer dem Fall, wenn Ihr Augenarzt andere Kontaktlinsen verschrieben hat). Wenn Sie Kontaktlinsen in entsprechender Weise nicht pflegen, kann ihre Lebensdauer verkürzt werden. Für einen hohen Tragekomfort gibt es spezielle Tropfen, die unangenehme Empfindungen, wenn man Kontaktlinsen zum ersten Mal einsetzt, und auch Trockenheit beseitigen können.

In unserem virtuellen Schaufenster finden Sie verschiedene Pflegemittel für Kontaktlinsen. Denken Sie daran, dass man eine bald ausgehende Aufbewahrungslösung im Voraus kaufen muss, sowie auch ein weiteres Paar der Kontaktlinsen.

Hinweise für Pflege und Anwendung der Kontaktlinsen

Pflegehinweise zur weichen Kontaktlinsen von der Firma Bausch&Lomb

Weiche Kontaktlinsen sind ein einfaches, sicheres und wirksames Mittel der Korrektur des Sehvermögens. Man sollte jedoch daran denken, dass Hauptbedingungen der Sicherheit und Gesundheit Ihrer Augen eine tägliche Durchführung der Pflegemaßnahmen, eine von Ihrem Augenarzt empfohlene Trageweise und eine obligatorische Kontrolluntersuchung alle sechs Monate sind, auch wenn Sie keine Beschwerden über Ihre Sehkraft und Gesundheitszustand Ihrer Augen haben.

Wenn Sie die Vorteile genießen, die Ihnen Kontaktlinsen bieten, erinnern Sie an die Hauptsache: Kontaktlinsen sollen immer einen einwandfreien Zustand haben.

ReNu Multi Plus No Rub ist ein einfaches und bequemes Universalmittel für Kontaktlinsenpflege.

Tägliche Pflege

  1. Reinigung der Kontaktlinsen
    Legen Sie Kontaktlinsen auf Ihre offene Hand und tröpfeln Sie Lösung ReNu Multi Plus No Rub auf Ihre Kontaktlinsen. Mit Zeigefinger reiben Sie sanft die Oberfläche der Kontaktlinsen ab. Sie sollen unbedingt dieses Verfahren durchführen, da über 90% aller Oberflächenverunreinigungen dabei entfernt werden.
  2. Spülung der Kontaktlinsen
    Nach der Reinigung der Kontaktlinsen spülen Sie sie mit der Lösung ReNu Multi Plus No Rub ab.
  3. Desinfektion von Kontaktlinsen
    Legen Sie jede Kontaktlinse in den entsprechenden Behälter. Prüfen Sie, ob frische Lösung die Kontaktlinsen völlig bedeckt. Verwenden Sie auf keinen Fall die gleiche Lösung mehrmals. Schließen Sie vorsichtig die Deckel der Behälter und lassen Sie die Linsen mindestens vier Stunden desinfizieren. Das hilft krankheitserregende Bakterien zu töten.
  4. Aufbewahrung der Kontaktlinsen
    ReNu Multi Plus No Rub ist eine dauerwirkende Lösung. Sie können Kontaktlinsen innerhalb von einem Monat in dieser Lösung aufbewahren, ohne sie zu wechseln.
  5. Befeuchtung
    Im Fall des Dyskomforts und Trockenheit bei der Anwendung der Kontaktlinsen tröpfeln Sie einige Feuchttropfen von ReNu MultiPlus in die Augen. Wenden Sie Tropfen mit guten Schmiereigenschaften von Bausch&Lomb an, die speziell für die Beseitigung verschiedener unangenehmen Symptome (Trockenheit, Fremdkörpergefühl, Schatten vor den Augen u.a.) entwickelt wurden.

Wöchentliche Enzymreinigung der Kontaktlinsen

Wenn Sie weiche Kontaktlinsen für eine lange Zeit (über drei Monate) anwenden und sie zur Bildung der Ablagerungen geneigt sind, so kann Ihr Augenarzt in die Kontaktlinsenpflege ein zusätzliches Enzymreinigungsmittel gegen Proteinablagerungen hinzufügen. Firma Bausch&Lomb produziert spezielle Proteinreinigungstabletten, die für zusätzliche Pflege der Kontaktlinsen einmal pro Woche oder öfter auf Verordnung Ihres Arztes verwendet werden.

  • Spülen Sie beide Einheiten des Behälters für Aufbewahrung der Kontaktlinsen mit der Lösung ReNu Multi Plus No Rub, dann füllen Sie sie mit frischer Lösung.
  • Lösen Sie in jeder Einheit eine Tablette des Enzymreinigungsmittels gegen Proteinablagerungen.
  • Nehmen Sie beide Kontaktlinsen raus, reinigen und spülen sie mittels eines üblichen täglichen Reinigungsverfahrens. Legen sie dann in die entsprechenden Behältereinheiten.
  • Tauchen Sie Kontaktlinsen in die Lösung ein.
  • Machen Sie beide Deckel zu, schütteln den Behälter und lassen die Kontaktlinsen in der Lösung im Laufe von 15 Minuten liegen. Stark verschmutzte Kontaktlinsen erfordern eine längere Aufbewahrung in der Lösung, aber nicht mehr als zwei Stunden.
  • Nehmen Sie Kontaktlinsen aus dem Behälter raus, reinigen und waschen sie mit der Lösung ReNu Multi Plus No Rub wie bei normaler täglicher Reinigung.
  • Gießen Sie die gebrauchte Lösung aus. Spülen Sie den Behälter gründlich aus und füllen ihn mit frischer Lösung ReNu Multi Plus No Rub.
  • Legen Sie die Kontaktlinsen in den Behälter für die Desinfektion und Aufbewahrung. Nach der Desinfektion können die Kontaktlinsen wieder getragen werden.

Anleitung für das Ein-und Aussetzen der Kontaktlinsen von der Firma Johnson&Johnson

Vorbereitung zum Einsetzen der Kontaktlinsen

Sauberkeit ist die wichtigste Voraussetzung für die richtige Pflege der Kontaktlinsen. Machen Sie sich bekannt mit einigen hygienischen Normen der Handhabung von Kontaktlinsen:

  • Bevor Sie Kontaktlinsen in die Hände nehmen, waschen Sie Ihre Hände gründlich mit weicher Seife, spülen sie gut ab und trocknen mit einem Tuch ab.
  • Vor dem Berühren Ihrer Kontaktlinsen verwenden Sie keine fetthaltigen Kosmetikmittel, Seifen, sowie auch Lotionen und Cremes. Es wird empfohlen, Linsen vor dem Schminken einzusetzen. Wasserhaltige Kosmetikmittel können im Vergleich zu fetthaltigen in geringem Ausmaß Kontaktlinsen beschädigen. Bei der Verwendung vom Haarspray oder anderer Sprays machen Sie Ihre Augen zu.
  • Fragen Sie Ihren Augenarzt über das Tragen der Kontaktlinsen beim Sport.
  • Folgen Sie immer den Empfehlungen Ihres Augenarztes in Bezug auf Handhabung, Ein- und Aussetzen, Reinigung, Desinfektion und Aufbewahrung der Kontaktlinsen.
  • Tragen Sie auf keinen Fall Kontaktlinsen länger, als es von einem Augenarzt empfohlen oder im Rezept angegeben ist.

Öffnung der Blisterpackung mit Kontaktlinsen

Um die Blisterpackung mit einer Linse zu öffnen, folgen Sie diesem einfachen Vorgang:

  • Schütteln Sie die Blisterpackung mit einer Linse und prüfen, dass die Kontaktlinse in der Lösung frei schwimmt.
  • Trennen Sie die Folie von der Blisterpackung. Manchmal kann die Kontaktlinse bei der Öffnung an der Innenwandoberfläche der Folie oder der Blisterpackung klebenbleiben. Das schädigt die Sterilität der Linse nicht, und ihre Verwendung ist völlig sicher.
  • Üben Sie eine sorgfältige Handhabung von Kontaktlinsen, indem Sie sie mit Fingerspitzen berühren, und versuchen Sie die Linsen mit den Nägeln nicht zu verletzen.
  • Um die Kontaktlinsen nicht zu verwechseln, entwickeln Sie die Gewohnheit, zuerst die Linse in das rechte Auge einzusetzen.
  • Überprüfen Sie die Linse: sie soll keine Risse haben und an den Kanten nicht geschrumpft sein. Wenn eine Kontaktlinse beschädigt ist, verwenden Sie sie nicht.
  • Nehmen Sie nächste Linse aus der Verpackung.
  • Überprüfen Sie, dass die Kontaktlinse mit ihrer Innenfläche nicht nach außen gestülpt ist.
  • Falls notwendig, spülen Sie die Kontaktlinse ab, bevor Sie sie ins Auge einsetzen, verwenden Sie nur frische sterile Lösung, die Ihr Augenarzt empfohlen hat.

VERWENDEN SIE NIE DAS LEITUNGSWASSER.

Aufsetzen der Kontaktlinse

  • Beginnen Sie das Einsetzen der Linse mit dem rechten Auge. Nachdem Sie die Linse überprüft haben und sicher sind, dass sie nach außen nicht gestülpt ist, legen Sie die Kontaktlinse auf die Spitze Ihres Zeigefingers.
  • Legen Sie den Mittelfinger derselben Hand an den Wimpernkranz des Unterlids und ziehen das Unterlid nach unten.
  • Mit dem Zeige- oder Mittelfinger anderer Hand ziehen Sie das Oberlid nach oben. Bringen Sie die Kontaktlinse nah an den Augapfel.
  • Lassen Sie die Lider vorsichtig los und blinzeln Sie.
  • Wiederholen Sie den Vorgang beim Einsetzen der Kontaktlinse des linken Auges.

Es gibt verschiedene Methoden des Einsetzens der Kontaktlinsen. Wenn der oben beschriebene Vorgang zu kompliziert für Sie ist, kann Ihr Augenarzt Ihnen einen anderen empfehlen.

Zentrieren der Kontaktlinse

Normalerweise wird die Linse beim Einsetzen automatisch in die Mitte der Hornhaut aufgestellt. Nur selten kann sie beim Tragen in die Richtung der Sklera verschoben sein. Das kann aber beim falschen Ein- oder Aussetzen der Kontaktlinsen passieren. Für das Zentrieren der Linse sollten Sie eine der angebotenen Handlungen vollziehen:

  • Machen Sie die Augenlider zu und schieben Sie sanft die Kontaktlinse mit massierenden Bewegungen durch geschlossene Augenlider in ihre Position.
  • Schieben Sie bei den offenen Augenlidern vorsichtig die dislozierte Kontaktlinse zurück zur Augenmitte, indem Sie auf den Rand des oberen oder unteren Augenlids drücken.

Bemerkungen

Wenn Sie nach dem Einsetzen der Kontaktlinsen unscharf sehen, kann das von der Linse verursacht werden, die nicht in der Mitte der Hornhaut liegt. Folgen Sie in diesem Fall dem oben genannten Vorgang.

Wenn sich die Kontaktlinse in der richtigen Position befindet, nehmen Sie sie vom Auge raus und überprüfen, ob sie:

  • verschmutzt ist (z.B. mit Kosmetikmitteln). Werfen Sie dann diese Linse weg und setzen eine neue ein.
  • in das falsche Auge eingesetzt ist.
  • nach außen gestülpt ist.

Was muss man beim Festsaugen der Kontaktlinse tun

Wenn sich die Kontaktlinse am Auge festgesogen hat (man kann sie nicht verschieben), tröpfeln Sie einige Tropfen der vom Augenarzt empfohlenen befeuchtenden oder schmierenden Lösung und warten auf die freie Verschiebbarkeit der Linse.

Wenn das nicht hilft, konsultieren Sie unverzüglich Ihren Augenarzt.

Aussetzen der Kontaktlinsen

  • Setzen Sie immer zuerst die Linse aus, die sie als erste eingesetzt haben.
  • Bevor Sie die Kontaktlinsen aussetzen, waschen Sie Ihre Hände gründlich und folgen allen Hygieneregeln.
  • Achten Sie darauf, dass die Kontaktlinse an der Hornhaut liegt: beginnen Sie mit dem Vorgang ihres Aussetzens und seien Sie sorgfältig.
  • Machen Sie das andere Auge zu. Wenn das Bild verschwommen ist, bedeutet das, dass die Kontaktlinse auf den weißen Teil des Auges (Sklera) verschoben ist oder überhaupt fehlt. Um die Linse zu finden, überprüfen Sie den oberen Bereich des Auges, indem Sie in den Spiegel sehen und gleichzeitig das Oberlid nach oben ziehen.
  • Danach überprüfen Sie den unteren Bereich, indem Sie das Unterlid nach unten ziehen.

Für das Aussetzen der Kontaktlinsen können Sie die Kniffmethode verwenden, oder auch andere, die von Ihrem Augenarzt empfohlen ist.

Kniffmethode

  • Sehen Sie nach oben und verschieben Sie die Kontaktlinse nach unten zur Sklera.
  • Drücken Sie vorsichtig die Kontaktlinse zwischen Daumen und Zeigefinger zusammen und nehmen sie aus dem Auge raus.