test wrapper

Darf man die Linse nur in einem Auge tragen?

Unsere Augen, sowie auch Hände, Beine und Lungen, sind paarige Organe. Niemandem fällt der Gedanke ein, eine Socke zu tragen oder das Make-up nur an ein Augenlid aufzutragen. Es kann wirklich sehr kompliziert sein, wenn wir vor der Auswahl stehen: eine Linse zu tragen oder auf das Benutzen der Kontaktlinsen auf eine Weile zu verzichten. Darf man also nur eine Kontaktlinsen tragen?

Selbstverständlich kann gar keine Rede von der Korrektur nur eines Auges sein, wenn das andere absolut gesund ist. Sie haben z. B. eine Linse verloren, und es hat sich herausgestellt, dass Sie keine Ersatzlinse haben. Ihre Diagnose lässt Sie aber eine Zeit lang „nur mit einem Auge auskommen“. In diesem Fall bemühen Sie sich darum, dass die Korrektur eines Auges nicht mehr als zwei Tage dauert. In dieser Zeitspanne soll unser Gehirn dem zweiten Auge eine Doppelbelastung geben, um das schärfere Bild zu bekommen. Deswegen können dabei Kopfschmerzen, Ermüdung, Schmerzen des zweiten Auges und sogar Erscheinungen des Schielens entstehen.

Wenn das zweite Auge an irgendwelche Infektions- oder Entzündungserscheinungen leidet, verzichten Sie auf das Tragen der Kontaktlinsen überhaupt. So versichern Sie sich gegen die Ansteckungsgefahr des zweiten Auges.