test wrapper

Die Wissenschaftler haben begonnen, bionische Kontaktlinsen für Blinden zu entwickeln

Die israelischen Wissenschaftler an der Universität Bar-Ilan haben eine Vorrichtung entwickelt, die den Blindgeborenen helfen kann, mit Hilfe von den bionischen Kontaktlinsen zu sehen. Die Miniaturvorrichtung besteht aus einer Kamera, die die visuelle Information aus der Umgebung aufnimmt und die Signale den bionischen Kontaktlinsen überträgt. Mit Hilfe von Elektroden übertragen die Linsen die Information auf die Hornhaut und von dort – auf die sensorischen Zonen des Gehirns, die die Wiedergabe der visuellen Information stimulieren.

Der Hauptwissenschaftler, Professor Zeev Zalevsky, der Leiter der Lehrabteilung für die Elektrotechnik und Nanophotonik an der Universität Bar-Ilan, hat gesagt: „Diese Entwicklung ist für die Menschheit sehr nützlich, besonders für diejenige, die von Kindheit an blind sind. Dieses Verfahren für die Wiedergewinnung der Sehkraft verlangt keine Operationen und schadet keinem von den Organen“.