test wrapper

Kontaktlinsen bei Diabetes

Was erfordern Kontaktlinsen bei Diabetes?

Darf ein Diabetiker Kontaktlinsen tragen? Es ist bekannt, dass Diabetes eine ganze Reihe der Probleme mit der Sehkraft verursacht und zur Blindheit führen kann.

Ein grundsätzliches Risiko gibt es jedoch nicht. Bei korrekter Anwendung spricht nichts gegen Kontaktlinsen. Für Diabetiker sind eher weiche Kontaktlinsen passend. Allerdings muss man wissen, dass Diabetiker nicht so oft Kontaktlinsen tragen dürfen, wie gesunde Menschen.

Das erklärt sich durch folgendes:
die Empfindlichkeit der Hornhaut bei einem Diabetiker ist niedriger als die bei einem gesunden Menschen. Die Augen von Diabetikern sind anfälliger für Infektionen. Die Situation kann komplizierter werden, da der Prozess der Heilung bei den Patienten mit Diabetes sehr langsam verläuft. In der Kombination mit verzögerter Infektion können Probleme mit Kontaktlinsen zu ernsten Komplikationen führen.

Sollten Sie an Diabetes des ersten oder zweiten Typs leiden, dann ist es jedoch empfehlenswert, vor dem Tragen einen Arzt zu konsultieren. Im Prinzip sollte man sich regelmäßig von einem Augenarzt untersuchen lassen. Ein Arzt wird ein korrektes Trageregime für Sie auswählen, das die Gesundheit Ihrer Augen erhalten wird.