test wrapper

TV schadet dem Sehen

Ein großer Teil der Kinderkrankrheiten kann man auf eine falsche Lebensweise der Minderjährigen zurückzuführen. Zum Beispiel, auf ein langes Ansehen der TV-Programme. Vor kurzem wurde es festgestellt, dass das lange Sitzen vor dem Fernseher einige unangenehme Folgen haben kann – Trockenheit der Augen, Schlafstörungen und Sehverschlechterung.

In Tehran Times wurde ein Artikel veröffentlicht, dessen Autoren die frühe Severschlechterung bei Kindern mit dem Ansehen der TV-Sendungen verbinden. Das bedeutet, dass schon kleine Kinder eine Brille oder Kontaktlinsen tragen sollen.

Der Autor dieses Materials ist Doktor Arik Sigman, der behauptet, dass die Eltern Ihre Kinder beschränken sollten und Ihnen nicht lange vor dem Fernseher zu sitzen erlauben. Laut Statistik verfügt ein großer Teil der Kinder im Alter von 3 Jahren über einen Fernseher oder Computer in seinem Zimmer.