test wrapper

Warum sind falsche Wimpern gefährlich?

Falsche Wimpern ist ein aktueller und moderner Zubehör. Leider bietet er eine höhe Gefahr für die Gesundheit unserer Augen.

Der Grund, so behaupten die Ärzte, liegt nicht an dem modernen Produkt selbst, sondern an der Vernachlässigung  der elementaren Regel der Hygiene beim seinem Gebrauch. Gefährlich ist auch der Kleber, mit dem man die künstlichen Wimpern zur Lidhaut befestigt.

Die Kleberteilchen können die Augenschleimhaut treffen, die Entwicklung der allergischen Reaktionen  verursachen und die Hornhaut verletzen. Außerdem stellen die künstlichen Wimpern selbst eine „günstige“ Umgebung für die Reproduktion der unterschiedlichen krankheitserregenden Mikroflora dar.

Mit Rücksicht auf alle diese Faktoren empfehlen die Augenärzte die künstlichen Wimpern nicht öfter als einmal pro Jahr zu benutzen. Außerdem soll man das gleichzeitige Tragen der Kontaktlinsen und der künstlichen Wimpern vermeiden. Es ist damit verbunden, dass die Bakterien leicht von den Wimpern auf die Linsenoberfläche geraten  und den Augen einen unerheblichen Schaden bringen können.

Wenn Sie ihrem Blick Ausdruckstärke und Tiefe bringen möchten, können Sie das immer mit Hilfe moderner farbiger Kontaktlinsen tun. Die Augenfarbe verändert sich, was zweifellos die Aufmerksamkeit Ihrer Umgebung fesselt, die Sehkraft aber bleibt dabei geschützt.